Kfz-Sachverständigen- und Ing.-Büro Hoppe und Ganter

Martinstraße 2  ·  77855 Achern  ·  Tel.: 0 78 41 / 2 10 97 o. 54 43  ·  Fax: 0 78 41 / 2 47 61  ·  achern@hoppe-ganter.de

DAT Prüf- und Schätzungsstelle
Classic Data Vertragspartner
A. Hoppe ist von der IHK Südl. Oberrhein öffentlich bestellt und vereidigt für Kfz-Schäden und -Bewertung

Tipp:
Achten Sie auf die Unabhängigkeit Ihres Sachverständigen. Große Konzerne erhalten einen Großteil ihrer Aufträge durch Versicherungen.

Was macht der Sachverständige für mich?

Der Sachverständige, den Sie mit der Erstattung des Schadengutachtens beauftragen, wird Ihnen mit seinem Gutachten die Grundlage für die Abrechnung des Fahrzeugschadens liefern.
Im Gutachten sind der Reparaturweg, die voraussichtlichen Reparaturkosten, soweit vorhanden die merkantile Wertminderung, gegebenenfalls der Wiederbeschaffungswert und der Restwert sowie alle weiteren relevanten Daten und Zahlen ausgewiesen.
Dieses Gutachten ist aber nicht nur der Schadenregulierung dienlich, sondern kann vor allem auch zu Beweiszwecken eingesetzt werden, wenn es später Streit mit der Versicherung über die Höhe des Schadens geht. Ein Kostenvoranschlag Ihrer Werkstatt hat keinen Beweiswert!
Mit einem korrekt erstellten Gutachten sind Sie bzw. Ihr Anwalt in der Lage den Fahrzeugschaden vollständig zu beziffern.

Wie erkenne ich denn einen guten Sachverständigen?

Diese Frage ist schwer zu beantworten. Allgemeine Grundsätze gibt es eigentlich nicht, denn das Berufsbild des Sachverständigen ist in Deutschland noch immer nicht geschützt.
Grundsätzlich kann jedoch ausgeführt werden, dass ein Sachverständiger, der zum großen Teil von den Aufträgen von Versicherungen lebt einen Schaden, vor allem auch Wertminderung und Wiederbeschaffungswert, vermutlich eher zu Gunsten des Versicherers beurteilen wird, weil er wirtschaftlich davon abhängig ist, weiterhin die Aufträge aus der Versicherungswirtschaft zu erhalten.
Sehen Sie sich die Homepage des Sachverständigen an. Hat er viele Versicherer verlinkt? Falls ja, wird er mehr Umsatz aus der Versicherungswirtschaft generieren als ein Sachverständiger, der keinen Versicherer verlinkt hat.
Andere Sachverständige betreiben neben dem Sachverständigenbüro zusätzlich andere Tätigkeiten, die im Zusammenhang mit dem Verkauf oder der Reparatur von Fahrzeugen stehen. Fragen Sie den Sachverständigen einfach, ob er eine Werkstatt hat oder sonst noch einen Nebenberuf.
Denn hier ist die Objektivität oftmals in Frage zu stellen, da Derjenige, der den Schaden feststellt, mit Sicherheit ein "weitergehendes Interesse" an dem Fahrzeug hat und somit den Schaden vielleicht anders beurteilt, um selbst zu einem Vorteil zu gelangen.
Wenn man also die oben genannten Sachverständigen abzieht, bleiben noch eine Menge freier Sachverständiger mit mehr oder weniger guter Qualifikation übrig.
Qualitätskriterien können die öffentliche Bestellung und Vereidigung sein. Hierbei hat der Sachverständige vor der zuständigen IHK eine Prüfung abgelegt und damit seinen Sachverstand nachgewiesen. Weiterhin kann die Zugehörigkeit zu einem anerkannten Berufsverband ein Merkmal sein. Sehen Sie sich vorher die Homepage des Berufsverbandes an.
Letztlich kann man noch bewerten, ob der Sachverständige seinem Beruf in eigenen Büroräumlichkeiten mit eigener Prüfhalle nachgeht, oder ob er seine Tätigkeit von Wohnzimmer aus betreibt.
Dies sind aber alles nur Anhaltspunkte. Machen Sie sich vor Ort ein Bild von dem Sachverständigen, den Sie mit der Begutachtung Ihres Fahrzeuges beauftragen wollen.

<<      ||      Übersicht      ||      >>